Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 2.000 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommu­nen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für die Gesundheitsverwaltung am Landratsamt Traunstein suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Diplom-Sozialpädagogin/-en (m/w/d)  (FH) oder B.A. Soziale Arbeit
befristet in 85% Teilzeit (circa 34 Wochenstunden)

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Sexualpädagogische Prävention und Maßnahmen im Rahmen der Aids-Prävention an Schulen und anderen Ein­richtungen der Jugendhilfe
  • Beratungen nach dem Bayerischen Schwangeren­beratungsgesetz
  • Sozialpädagogische Mitwirkung im multi­professio­nellen Team der Fachstelle für Pflege- und Behinderten­einrichtungen – Qualitätsentwicklung und Aufsicht (FQA)
  • Mitarbeit in den Bereichen Gesundheitsförderung, allgemeine gesundheitliche Aufklärung und Präven­tion sowie in anderen Themen der Sozial­arbeit am Gesundheitsamt
  • Gesundheitliche Beratung und Vermittlung von Hilfen nach dem Gesundheits­dienst- und Verbraucher­schutzgesetz
  • Gremien- und Öffentlichkeitsarbeit

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium als Diplom-Sozialpädagogin/-e (m/w/d) oder Abschluss B.A. Soziale Arbeit ist zwingend notwendig
  • Kreativität und Eigeninitiative bei der Planung und Durch­führung von Projekten und Präventions­veranstaltungen für unterschiedliche Ziel- und Altersgruppen
  • Erfahrungen im Bereich Suchtberatung / Suchtprävention / Gesundheits­förderung sind von Vorteil
  • Einfühlungsvermögen, Teamfähigkeit und Kontaktfähigkeit
  • Eigeninitiative und Einsatzfreude
  • Aufgabenbezogene Belastbarkeit und die Bereit­schaft, auch Neues zu entwickeln
  • Organisationstalent
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse
  • Fahrerlaubnis der Klasse B und die Bereitschaft, für die Außen­diensttätig­keit auch den privaten Pkw zu nutzen

Bitte beachten Sie, dass vor Aufnahme der oben genannten Tätigkeit einer der folgenden Nachweise gemäß § 20a Abs. 2 Satz 1 IfSG vorliegen muss:

  • Impfnachweis im Sinne des § 2 Nr. 3 der COVID-19-Schutz­maß­nahmen-Aus­nahmen­verordnung (SchAusnahmV) in der jeweils geltenden Fassung
  • Genesenennachweis im Sinne des § 2 Nr. 5 SchAusnahmV in der jeweils geltenden Fassung
  • Ärztliches Zeugnis darüber, dass Sie aufgrund einer medizinischen Kontraindikation nicht gegen das Coronavirus SARS-CoV-2 geimpft werden können

Bitte beachten Sie außerdem, dass vor Aufnahme der oben genannten Tätigkeit auch ein Impfschutz oder eine Immunität bezüglich Masern oder eine Kontraindikation betreffend einer Masernschutzimpfung nachgewiesen werden muss.

Wir bieten

  • Entgelt gemäß dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L); die Eingruppierung erfolgt in Entgeltgruppe S 11b TV-L; bei Vorliegen einer mehrjährigen einschlägigen Berufserfahrung können wir eine entsprechende Einstufung innerhalb der Entgeltgruppe ermöglichen; nähere Informationen finden Sie z.B. unter www.oeffentlicher-dienst.info
  • Die Teilzeitstelle ist aktuell zur Elternzeitvertretung befristet bis 30.07.2023
  • Ein selbstständiges, anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet
  • Flexible Arbeitszeiten sowie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Partnerschaftliche Zusammenarbeit im Team

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung ausschließlich über unser Bewerberportal https://reg-ob.stellen.center/ unter Angabe der Kennziffer Z2.1-32-TS-SozPäd-07.2022 bis zum 19.08.2022.

Auf anderen Wegen eingehende Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Fachliche Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt Ihnen gerne Frau Ottmann unter Tel.  0861 58-120. Bei Fragen zum Bewerbungs­verfahren wenden Sie sich bitte an Frau Eder, Landratsamt Traunstein – Personal und Organi­sation, unter Tel. 0861 58-7515, oder Herrn Nestle, Regierung von Oberbayern – Personal, unter Tel. 089 2176-2304.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleichstellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bewerber (m/w/d) mit Schwerbehinderung werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. 

Regierung von Oberbayern
Sachgebiet Z2.1-32
Maximilianstraße 39
80538 München

Datenschutzrechtliche Hinweise nach Art. 13 DSGVO