Trends und Traditionen, Kunst und Natur, historische Bauten und moderne Infrastruktur: Der Landkreis Freising mit seinen schönen Isarauen und dem größten Hopfen­anbaugebiet der Welt, der Haller­tau, bietet viel für die Menschen, die hier leben. Und sie leben gern hier. Zudem ist unser Land­kreis ein starker Wirtschafts­standort für Unter­nehmen aller Größenordnungen, z.B. Weihenstephan und das Fraunhofer Institut. Wir im Landrats­amt Freising sorgen mit mehr als 850 Mitarbeitenden dafür, dass das so bleibt. Entscheiden auch Sie sich für uns als attraktiven Arbeit­geber und gestalten Sie mit uns die Zukunft der
Menschen, die hier leben und arbeiten – engagiert, verantwortungsbewusst und bürgernah.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Sachgebiet 51 – Amts­vormundschaften / Beistand­schaften – einen

Mitarbeiter (m/w/d) im Bereich der Amtsvormundschaften
in Vollzeit oder Teilzeit (mindestens 75%)

Das sind Ihre Aufgaben:

Sie übernehmen die teilweise bzw. vollumfängliche recht­liche Vertretung von Mündeln und Pfleg­lingen. Hierzu gehören der persön­liche Kontakt zu den Kindern und Jugend­lichen, die Verwaltung von deren Vermögen, die Entscheidungen zum Aufenthaltsort, in schulischen bzw. beruflichen Angelegen­heiten, zur Unter­bringungsart und zu gesund­heitlichen Maßnahmen. Darüber hinaus fertigen Sie regel­mäßig Stellung­nahmen für die Gerichte an. Zudem ist die Zusammen­arbeit mit Dritten, Organisationen und Fach­diensten zum Zwecke der Wahrung der Kindes­interessen ein wesent­licher Baustein Ihrer Arbeit. 

Das bringen Sie mit:

  • Ein abgeschlossenes sozial­pädagogisches Studium (Diplom, M.A., B.A.) oder einen Abschluss in den Studiengängen Kindheits­pädagogik, Bildung und Erziehung im Kindes­alter, Erziehungs­wissenschaften oder Pädagogik mit ein­schlägiger Berufserfahrung
  • Fundierte rechtliche Kenntnisse des Bürgerlichen Rechts, des Familien­rechts, des Jugendhilfe- und Sozial­rechts sowie idealer­weise zusätz­lich des Asyl- und Ausländerrechts
  • Selbstständige Arbeitsweise
  • Aufgabenbezogene Belastbarkeit
  • Sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen
  • Konfliktfähigkeit
  • Führerschein der Klasse B

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine unbefristete Vollzeit- bzw. Teilzeit­stelle (mindestens 75%) mit tarif­gerechter Ein­gruppierung in S 12 TVöD-SuE
  • Zusätzliche Leistungen des öffent­lichen Dienstes (z.B. Jahres­sonderzahlung, leistungs­orientierte Bezahlung, Groß­raumzulage, Vermögens­wirksame Leistungen)
  • Voll arbeitgeber­finanzierte betriebliche Alter­svorsorge in Höhe von zusätzlich 7,75% des Monats­entgelts
  • 32 Urlaubsstage sowie Freizeit­ausgleich für geleistete Mehr­arbeit
  • Grundsätzlich die Möglichkeit zur flexiblen Arbeits­zeitgestaltung sowie flexibles Homeoffice
  • Ein vielseitiges und anspruchsvolles Aufgaben­gebiet in einer modernen Dienst­leistungsbehörde, die auf Kolle­gialität und Mitgestaltung ausgelegt ist
  • Attraktive Fort- und Weiter­bildungsmöglichkeiten

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung:

Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Sachgebiets­leitung SG 51 – Amts­vormundschaften / Beistand­schaften, Frau Arndt (Tel. 08161 600-244) und Frau Schäffler (Tel. 08161 600-232), oder Frau Peterlik vom SG 11 – Personal (Tel. 08161 600-529) wenden.

Bitte bewerben Sie sich direkt im Karriereportal bis zum 18.08.2022.

Wir begrüßen Bewer­bungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung oder sexu­eller Identität. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung bevorzugt.

Unsere Hinweise zum Bewerberdatenschutz finden Sie hier.