Trends und Traditionen, Kunst und Natur, historische Bauten und moderne Infra­struktur: Der Land­kreis Freising mit seinen schönen Isarauen und dem größten Hopfenan­baugebiet der Welt, der Hallertau, bietet viel für die Menschen, die hier leben. Und sie leben gern hier. Zudem ist unser Land­kreis ein starker Wirtschafts­standort für Unter­nehmen aller Größen­ordnungen, z.B. Weihenstephan und das Fraunhofer Institut. Wir im Land­ratsamt Freising sorgen mit mehr als 850 Mitarbeitenden dafür, dass das so bleibt. Entscheiden auch Sie sich für uns als attraktiven Arbeit­geber und gestalten Sie mit uns die Zukunft der Menschen, die hier leben und arbeiten – engagiert, verantwortungs­bewusst und bürgernah.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir für das Sachgebiet 52 – Soziale Dienste – eine

Gruppenleitung (m/w/d) für die Fachdienste Vollzeitpflege und Adoptionsdienst und Eingliederungshilfen nach § 35a SGB VIII
in Vollzeit

Das sind Ihre Aufgaben:

Sie übernehmen die fachliche und personelle Leitung der Fachdienste Vollzeit­pflege und Adoptions­dienst und Eingliederungs­hilfen nach § 35a SGB VIII mit aktuell neun direkt unter­stellten Mitarbeitenden. Dort sind Sie sowohl für die Steuerung der Hilfen zur Erziehung und der Eingliederungs­hilfen als auch für das Qualitäts­management und die Weiter­entwicklung des fachlichen Standards verantwortlich. Sie beraten und unterstützen die Mitarbeitenden bei der Wahrnehmung der Garantenpflicht und des Schutz­auftrags.

Zudem sind sie zuständig für die Vernetzung und Kooperation mit internen und externen Kooperations­partnern, die Über­prüfung und Bearbeitung der Anträge nach dem Bundes­teilhabegesetz sowie die Vertretung der Sachgebietsleitung.

Das bringen Sie mit:

  • Ein abgeschlossenes sozialpädagogisches Studium oder Studium der Sozialen Arbeit (B.A., M.A. oder Diplom) oder einen vergleichbaren Abschluss im Bereich Sozialwesen / Sozialmanagement mit einschlägiger Berufserfahrung in der Jugendhilfe
  • Führungserfahrung ist wünschenswert
  • Eine Fortbildung im Bereich Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung ist wünschenswert
  • Eine engagierte und entscheidungsfreudige Persönlichkeit
  • Belastbarkeit bei hohem Arbeitsaufkommen
  • Analytisches, vernetztes und strategisches Denken
  • Sicheres Auftreten und die Fähigkeit, Prioritäten zusetzen
  • Erfahrungen in Moderation und Leitung von Gremien
  • Organisationsfähigkeit sowie zeitliche und aufgabenbezogene Flexibilität
  • Eine Fahrerlaubnis der Klasse B

Das bieten wir Ihnen:

  • Eine unbefristete Vollzeitstelle mit tarifgerechter Eingruppierung in Entgeltgruppe S 17 TVöD-SuE
    (Entgelttabelle TVÖD VKA/SuE 2022)
    • Zusätzliche Leistungen des öffentlichen Diensts (Jahressonderzahlung, leistungsorientierte Bezahlung, Vermögenswirksame Leistungen)
    • Großraumzulage in Höhe von 135 Euro monatlich sowie 50 Euro pro Kind monatlich zusätzlich zum Tabellenentgelt
    • Arbeitgeberfinanzierte betriebliche Altersvorsorge in Höhe von zusätzlich 7,75% des Monatsentgelts
      (Broschüren)
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung im Gleitzeitrahmen zwischen 06:00 Uhr und 19:00 Uhr (ohne Kernarbeitszeit)
  • 32 Urlaubstage, zuzüglich 24.12, 31.12 und Faschingsdienstag frei sowie Freizeitausgleich für geleistete Mehrarbeit
  • Die Möglichkeit von Arbeiten im Homeoffice (mit pauschaler Aufwandsentschädigung bei über 20% Tätigkeit im Homeoffice) und mobiles Arbeiten
  • Attraktive Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Einen krisensicheren Arbeitsplatz

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeitfähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahrnehmung der Aufgaben gesichert ist.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung:

Für nähere Auskünfte wenden Sie sich bitte an die Sachgebietsleiterin SG 52 – Soziale Dienste , Frau Nierhaus-Brechlin (Tel. 08161 600-223) oder den Personalleiter Herrn Ullmann (Tel. 08161 600-198).

Bei der Stellenbesetzung mit einem Tarifbeschäftigten (m/w/d) erfolgt die Besetzung grundsätzlich zunächst auf Probe gem. § 31 TVöD. Insbesondere bei vorheriger Führungs­erfahrung ist eine Verkürzung der Probezeit oder deren Wegfall möglich.

Bitte bewerben Sie sich direkt im Karriereportal bis zum 12.12.2022.

Wir begrüßen Bewerbungen von allen Interessierten, unabhängig von deren kultu­reller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung oder sexu­eller Identität. Schwerbehinderte Bewerber (m/w/d) werden bei ansonsten im Wesent­lichen gleicher Eignung bevorzugt.

Unsere Hinweise zum Bewerber­daten­schutz finden Sie hier.