Oberbayern mitgestalten

Wir sind eine moderne, leistungs­fähige und zukunfts­orientierte Behörde in München mit über 1 800 Beschäf­tigten. Als Ansprech­partner für Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Behörden und Verbände tragen wir in einem vielfältigen Aufgaben­spektrum zum Wohl der Allgemein­heit und des Einzelnen in Oberbayern bei. Ver­ant­wortungs­bewusst sorgen wir für einen gerechten Ausgleich zwischen den unter­schiedlichen öffentlichen und privaten Interessen.

Für unser Sachgebiet 13 – Soziales und Jugend suchen wir zum 01.04.2021 einen

Diplom-Sozialpädagogen (m/w/d) oder B.A. Soziale Arbeit 

Im Sachgebiet 13 – Soziales und Jugend – ist unter anderem die Aufsicht über die Kinder­tagesstätten angesiedelt. Im Vollzug des Achten Buches Sozial­gesetzbuch haben wir die Aufgabe, dafür zu sorgen, dass das Kindeswohl in Ein­richtungen gewähr­leistet wird. Dies ist eine sehr abwechslungs­reiche und verant­wortungs­volle Aufgabe.

Ihre Aufgabenschwerpunkte

Aufsicht über Heime und teilstationäre Einrichtungen für Kinder und Jugendliche (Schutz von Kindern und Jugendlichen in Einrichtungen der Jugendhilfe), insbesondere

  • Durchführung von Betriebserlaubnisverfahren einschließlich der Erstellung von Betriebserlaubnisbescheiden
  • fachliche Beratung und Aufsicht während der Planung und Betriebsführung, ggf. Einleitung heimaufsichtlicher Maßnahmen
  • örtliche Prüfungen sowie Auswertungen von Unterlagen
  • Schriftverkehr und Dokumentation

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit oder vergleichbare Qualifikation
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Jugendhilfe, idealerweise in einem oder mehreren Heimen für Kinder und Jugendliche bzw. in einer Heilpädagogischen Tagesstätte
  • Soziale Kompetenz, insbesondere Kommunikationsstärke und ausgeprägte Teamfähigkeit
  • Verhandlungsgeschick und Organisationsfähigkeit
  • Verantwortungsbewusstsein und Leistungsbereitschaft
  • Psychische Belastbarkeit, Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit
  • Selbstständige und strukturierte Arbeitsweise
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift sowie sichere EDV-Kenntnisse (MS Office)
  • Eignung und Bereitschaft für eine Außendiensttätigkeit (örtliche Prüfungen)

Wir bieten

  • Eine tarifgerechte Bezahlung nach Entgeltgrupe S 17 TV-L; bitte informieren Sie sich auf der Homepage des öffentlichen Dienstes über die Vergütung
  • Eine Vollzeitstelle, befristet bis 31.12.2022
  • Einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz direkt im Zentrum Münchens mit guter Verkehrsanbindung
  • Wertschätzenden Umgang im Kollegen- und Vorgesetztenkreis
  • Flexible Arbeitszeitmodelle, Homeoffice, hauseigene Kinderkrippe etc.
  • Attraktive Sozialleistungen, wie z.B. eine betriebliche Altersvorsorge, vergünstigtes Ticket für den öffentlichen Nahverkehr, vermögenswirksame Leistungen, ggfs. Ballungsraumzulage für den Verdichtungsraum München
  • Einen krisensicheren Arbeitsplatz

Die Stelle ist grundsätzlich teilzeit­fähig, sofern durch Jobsharing die ganztägige Wahr­nehmung der Aufgaben gesichert ist.

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung unter Angabe der Kennziffer Z2.1-2-ROB (09) bis zum 28.02.2021. Diese richten Sie bitte ausschließlich über unser Online-Bewerbungsportal an uns. Auf anderen Wegen eingehende Bewerbungen können nicht berück­sichtigt werden.

Auskünfte zum Fach­bereich erteilt Ihnen gerne Frau Petra Stein, Tel. 089 2176-3138. Bei personellen Fragen steht Ihnen gerne Herr Anton Götze unter Tel. 089 2176-3668 zur Ver­fügung.

Die Regierung von Oberbayern fördert aktiv die Gleich­stellung aller Mitarbeiter (m/w/d). Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Interessierten (m/w/d), unab­hängig von deren kultu­reller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Welt­anschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Bewerber (m/w/d) mit Schwer­behinderung werden bei gleicher Eignung unter Berück­sichtigung aller Umstände des Einzel­falls bevorzugt.


 

Datenschutzrechtliche Hinweise nach Art. 13 DSGVO