Im Bezirk Oberbayern setzen sich mehr als 1.250 Mitarbeitende für die sozialen, gesundheitlichen, bildungspolitischen und kulturellen Belange von über vier Millionen Menschen ein. Sie kümmern sich z.B. um Unterstützungsbedarfe, um den Betrieb von Gesundheitseinrichtungen, um Förder- und Berufsschulen, Kultur- und Heimatpflege sowie um Umweltfragen. Das eröffnet spannende Perspektiven in den unterschiedlichsten Bereichen.

Mitarbeiter (m/w/d) für den Fachdienst mit dem Schwerpunkt „Ambulante Hilfe zur Pflege“

(Kennziffer: 2022/22400-1)

Sie möchten zeigen, dass Sie viele Fähig­keiten haben und verstehen sich als Teamplayer (m/w/d), welcher Abwechs­lung liebt? Sie scheuen sich nicht, Hinder­nisse aus dem Weg zu räumen, um sich für pflege­bedürftige Menschen und ihre Bedürfnisse ein­zusetzen? Dann werden Sie ein Teil von uns.

Und das sind Ihre Aufgaben:

  • Sie prüfen den pflegerischen Unterstützungs­bedarf im Einzelfall und erstellen eine fachliche Stellungnahme dazu.
  • Sie grenzen Hilfebedarfe im Bereich der ambu­lanten Hilfe zur Pflege von denen der Eingliederungs­hilfe ab.
  • Sie prüfen Kostenvoranschläge von ambulanten Pflege­diensten. Zudem bearbeiten Sie Beschwerden und führen vor diesem Hinter­grund Qualitäts­gespräche mit den Pflegediensten durch.
  • Außerdem beraten Sie betroffene (leistungs­berechtigte) Menschen und deren Angehörige in pflegerischen Belangen. 
  • Darüber hinaus sind Sie daran beteiligt, die Grundlagen zur Bemessung und Abgrenzung von Pflege­leistungen weiterzuentwickeln.
  • Die Durchführung von internen Schulungen rundet Ihren Arbeits­bereich schließlich ab.

Ihr Profil für diesen Aufgabenbereich:

  • Sie besitzen einen Abschluss eines ein­schlägigen Studiums (Diplom [FH] / Bachelor) im Bereich:
    • Pflegemanagement oder Pflege­wissenschaften oder
    • Gesundheitsmanagement oder Gesundheits­wissenschaften oder
    • einen anderen vergleichbaren Abschluss in einer sozial­wissenschaftlichen Fachrichtung mit der Zusatz­qualifikation Pflegesachverständiger.
  • Sie haben einschlägige Erfahrung im Bereich der stationären oder ambu­lanten Pflege sowie der Erhebung und Bemessung pflegerischer Bedarfe.
  • Sie haben fundierte Kennt­nisse in der Ermittlung des individuellen Hilfebedarfs in den Bereichen SGB V, IX und XII.
  • Sie arbeiten selbstständig, freuen sich aber genauso über die Arbeit in einem Team.
  • Durch Ihr Organisationstalent können Sie auch stressige Situationen gut meistern.
  • Digitalisierung ist unsere Zukunft: Sie bringen Erfahrungen im Umgang mit PC-Stan­dardprogrammen (Word, Excel, Outlook etc.) mit.
  • Zudem sind Sie sprachlich-fachlich gewandt, um Ergeb­nisse zusammen zu fassen und daraus Berichte zu erstellen.
  • Sie besitzen einen Führer­schein und haben Freude am Autofahren.
  • Außendiensttätigkeiten hindern Sie nicht, Ihr Engage­ment für die Sache unter Beweis zu stellen.

Unser Angebot für Sie:

  • Eine wertschätzende Führungskultur
  • Eine klare und strukturierte Heran­führung an Ihre neue, verantwortungsvolle Tätigkeit mit individueller Unterstützung
  • Gute interne und externe Fortbildungs­möglichkeiten, die Sie in Ihrem Arbeitsalltag fachlich begleiten und unter­stützen sowie Ihre persön­lichen Potenziale zukunftsorientiert stärken
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Einen Arbeitsplatz in München mit guter Anbindung an die öffent­lichen Verkehrsmittel sowie die Möglich­keit eines Job­tickets für MVV und Bahn
  • Die Möglichkeit der Nutzung einer Kantine im Haus
  • Die Möglichkeit der Kinder­betreuung in einer Kindertages­stätte
  • In der Phase der Wohnungssuche können wir Sie mit Übergangs­lösungen unterstützen; darüber hinaus besitzt der Bezirk Ober­bayern zahlreiche Wohnungen, auf die Sie sich als künf­tiger Mitarbeiter (m/w/d) bewerben können
  • Großraumzulage in Höhe von 270 Euro
  • Unbefristete Teilzeitstelle (19,5 Wochen­stunden); im Rahmen des Job- und Desksharings ist die Stelle grund­sätzlich teilzeitfähig
  • Vergütung nach E S 15 TVöD/VKA

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftigen Bewerbungs­unterlagen, die Sie uns bitte bis 20.01.2022 unter Angabe der Kennziffer 2022/22400-1 bevorzugt über unser Onlineportal oder per E-Mail (max. 25 MB) unter bewerbung@bezirk-oberbayern.de zukommen lassen. Selbst­verständlich ist eine Bewerbung auch auf dem Postweg möglich.

Für Fragen zum Bewerbungs­verfahren wenden Sie sich gerne an Frau Hartl (E-Mail: simone.hartl@bezirk-oberbayern.de, Tel. 089 2198-221404).

Im Rahmen der Umsetzung der Daten­schutz­-Grundverordnung (DSGVO) möchten wir Sie über unseren Umgang mit den Informa­tions­pflichten bei der Erhebung von Daten bei der betroffenen Person (Art. 13 DSGVO) mittels folgendem Link aufklären: https://www.bezirk-oberbayern.de/Bewerber-Datenschutz.

Der Bezirk Oberbayern ist viel­fältig, genauso wie seine Mitarbeitenden. Daher begrüßen wir Bewerbungen unabhängig von Alter, Geschlecht sexu­eller Orientierung und Identität, ethni­scher sowie sozialer Her­kunft und Nationalität, Religion und Welt­anschauung, sichtbaren und nicht sichtbaren Behinderungen. Bewerbungen von Menschen mit Schwer­behinderung werden bei gleicher Eig­nung bevorzugt.

Bewerben Sie sich jetzt und werden Sie ein Teil von uns!