Wir, die AWO Hessen-Süd, sind mit unseren 5.000 haupt- und ehrenamtlich Mitarbeitenden auf neuem Kurs und engagieren uns in Mittel- und Südhessen für Senioren, Kinder, Jugendliche, Frauen, Familien, Migranten und Men­schen mit Behinderung. Menschen brauchen unsere sozialen Dienstleistungen und wir brauchen Menschen mit Herz!

 

Daher suchen wir für unsere Einrichtung AWO Aufnahmeheim im Valentin-Senger-Haus in Frankfurt am Main zum 01.02.2022 eine

Sozialpädagoge*in bzw. Sozialarbeiter*in
als Einrichtungsleiter*in

(100 % der tariflichen Arbeitszeit)

Die Stelle ist unbefristet.

 

Die Einrichtung nimmt im Auftrag des Jugendamtes Frankfurt am Main Kinder- und Jugendliche aus Kriegs- und Krisengebieten der Welt nach den §§42 und 42a SGB VIII in Obhut. Die Einrichtungsleitung erfolgt neben der anteiligen Mitwirkung im päda­gogischen Dienst.

 

Ihre Aufgabe umfasst:

 

Wir bieten:

  • Einen abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit viel Gestaltungsraum
  • Fortbildung, Supervision und intensive kollegiale Teamberatung
  • Eine attraktive Bezahlung nach unserem Kon­zern­tarifvertrag zur Anwendung des Tari­fver­trages für den öffentlichen Dienst (TVöD BT-K VKA) sowie eine betriebliche Altersvorsorge, Entgeltgruppe S17 Sozial- und Erziehungsdienst

Wir erwarten:

  • Sozialpädagoge*in bzw. Sozialarbeiter*in mit Abschluss Diplom oder Bachelor und staatlicher Anerkennung sowie Verwaltungserfahrung oder gleichwertiger Abschluss
  • Mindestens dreijährige Berufserfahrung im Bereich der Hilfen zur Erziehung
  • Leitungskompetenz, Beratungskompetenz und Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten
  • Belastbarkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit und Engagement
  • Fähigkeit zur qualifizierten Gesprächsführung
  • Kenntnis eines breiten Spektrums von sozial­pädagogischen Methoden sowie Kenntnisse der einschlägigen Gesetze und Verordnungen
  • Führerschein für PKW und gute EDV-Kennt­nisse
  • Mitgliedschaft in der Arbeiterwohlfahrt, Identifi­kation mit den Zielen der Arbeiterwohlfahrt
  • Vorlage eines Nachweises über einen ausrei­chenden Immunstatus gegen Masern gemäß § 20 Abs. 9 IfSG (i.d.F. vom 01.03.2020)